Polizeiberichte

Dringender Zeugenaufruf zum Unfall zweier Fußgängerinnen am Wendlinger Bahnhof

Bahnsteig
Symbolbild
Wendlingen. Die Verkehrspolizei Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-420 dringend nach Zeugen zu einem Unfall zwischen zwei Fußgängerinnen am Mittwochmittag am Wendlinger Bahnhof. Eine Seniorin hat dabei schwere Verletzungen erlitten und befindet sich in einer Klinik. Anzeige wurde erst am Donnerstagvormittag bei der Polizei erstattet.

Die 74-Jährige ging am Mittwoch, um kurz vor 12.30 Uhr, zusammen mit ihrem Mann und einer Bekannten von der Treppe herkommend zum Bahnsteig 11. Zu diesem Zeitpunkt warteten bereits mehrere Fahrgäste auf die in Kürze einfahrende S-Bahn in Richtung Stuttgart. Als die Seniorin und ihre Begleiter an einer mit einem Handy telefonierenden Frau vorbeigingen, machte diese unvermittelt einen Schritt nach hinten. Hierbei stieß die jüngere Frau so unglücklich gegen die Rentnerin, dass diese zu Boden stürzte und beinahe noch ins Gleisbett fiel. Die telefonierende Frau entschuldigte sich zwar noch, stieg anschließend aber, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, in die S-Bahn ein. Der Ehemann rief ihr sogar noch hinterher, was sie jedoch mit einer flapsigen Bemerkung ignorierte. Die 74-Jährige erlitt mehrere Frakturen und wurde von ihrem Mann in die Klinik gebracht.

Die gesuchte Frau ist etwa 30 Jahre alt und zirka 170 cm groß. Sie hat längere blonde Haare und führte einen schwarzen Trolley mit sich. Über die Bekleidung liegen keine konkreten Angaben vor.

Da sich zum fraglichen Zeitpunkt etliche Fahrgäste am Bahnhof aufhielten, erhofft sich die Polizei, Hinweise zu der Unbekannten zu bekommen. lp

Anzeige