Polizeiberichte

Einsatz der Rettungskräfte

Symbolbild

Kirchheim Ein ungewöhnlicher Geruch in einem Wohnhaus hat am späten Mittwochabend im Holbeinweg zum Einsatz der Rettungskräfte geführt.

Kurz vor 23 Uhr alarmierten die Bewohnerinnen die Rettungsleitstelle, nachdem sie im Haus einen seltsamen Geruch wahrgenommen hatten und bereits unter Kopfschmerzen litten. Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 23 Feuerwehrleuten anrückte, untersuchte das Gebäude. Trotz intensiver Messungen konnten keinerlei Schadstoffe nachgewiesen werden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge könnten Antragungen an einer heiß gewordenen Lampe die mögliche Ursache des Geruchs gewesen sein. Die Bewohnerinnen wurden vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Nachdem dabei keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen festgestellt wurden, konnten sie wieder zurück in ihre Wohnung. lp

Anzeige