Polizeiberichte

Fahranfänger rutscht die Beurener Steige runter - Crash mit BMW

Am Montagvormittag hat es auf der Beurener Steige gekracht. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Symbolbild

Am Montagvormittag, gegen 11.40 Uhr, ist ein 18-jähriger Lenninger Autofahrer nach einem Überschlag mit dem Dach die Beurener Steige runtergerutscht und mit einem BMW zusammengekracht. Der Lenninger war mit seinem Dacia Sandero bergabwärts unterwegs. In einer Linkskurve überholte er mit hoher Geschwindigkeit und trotz Überholverbots ein Fahrzeug. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Neben der Fahrbahn überfuhr er zunächst einen Leitpfosten. Weil er sein Fahrzeug beim Gegenlenken übersteuerte und über den dortigen Randstein fuhr, wurde sein Wagen ausgehebelt, überschlug sich und rutschte auf dem Dach auf der Fahrbahn abwärts. Eine entgegenkommende 22-jährige BMW-Fahrerin versuchte noch durch eine Notbremsung und ein Ausweichen einen Zusammenstoß zu verhindern. Trotzdem krachte der Dacia mit großer Wucht in den BMW. Der Unfallverursacher, die Fahrerin des BMW und deren Beifahrer wurden bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte alle drei zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der Führerschein des Fahranfängers wurde noch an der Unfallstelle beschlagnahmt. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Während der Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


Anzeige