Polizeiberichte

Fahrer flüchtet nach Unfall

Zeugenaufruf Ein 28-Jähriger fuhr unter Alkohol auf einen geparkten Pkw und flüchtet. Bei der Festnahme wehrt er sich heftig.

Nürtingen. Bei einem Verkehrsunfall in der Nürtinger Tiefenbachstraße hat ein Audi-Fahrer in den frühen Dienstagmorgenstunden einen hohen Schaden verursacht. Der Fahrer des Audi war gegen 3.45 Uhr auf der Tiefenbachstraße in Richtung Beuren unterwegs. Dort prallte er ungebremst gegen einen geparkten VW Caddy. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW knapp 20 Meter nach vorne geschoben. Der Audi kam nach rund 30 Metern zum Stehen.

Anwohner wurden auf den Unfall aufmerksam und verständigten die Polizei. Sie hatten gesehen, dass sich eine männliche Person an der Unfallstelle kurz aufhielt und sich dann zu Fuß entfernte. Eine Streife nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den 28-Jährigen einholen.

Er war alkoholisiert, aggressiv und wollte sich nicht ausweisen. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand. Trotz Einsatz von Pfefferspray konnte er nur schwer festgenommen werden. Die zwei Polizeibeamte erlitten dadurch leichte Verletzungen. Die Beamten stellten fest, dass der 28-Jährige keinen Führerschein besitzt. Die beiden stark beschädigten Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden an den Autos wird auf etwa 28 000 Euro beziffert.lp

5 Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei zu melden unter 0 70 22/9 22 40

Anzeige