Polizeiberichte

Familie musste nach Hause laufen

Symbolbild

Kirchheim Eine Familie musste sich am Montagabend nach einer Fahrzeugkontrolle zu Fuß nach Hause begeben, da zwei kleine Kinder nicht gesichert waren. Die Beamten hielten den Renault kurz vor 19.30 Uhr in der Dettinger Straße an. Bei einem Blick in den Wagen stellten sie fest, dass der 27-jährige Vater seinen Sohn ohne den erforderlichen Kindersitz auf dem Beifahrersitz dabei hatte. Auf der Rückbank saß die Mutter, die ein sechs Monate altes Baby auf dem Schoß hielt. Mit den Eltern wurde zunächst ein verkehrserzieherisches Gespräch geführt und dann die Weiterfahrt untersagt. lp

Anzeige