Polizeiberichte

Fassade in Brand geraten

Feuerwehr
Symbolbild

Kirchheim. Am Donnerstagnachmittag hat die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Straße In der Warth gebrannt.

Kurz nach 14 Uhr geriet vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses in der Außensteckdose auf dem Balkon im vierten Stock des Gebäudes die Fassade in Brand. Dieser dehnte sich in der Verkleidung aus Styropor nach oben aus.

Bevor das Feuer auf die Innenräume übergreifen konnte, gelang es der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften ausgerückt war, den Brand zu löschen. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor. Personen kamen keine zu Schaden. lp

Anzeige