Polizeiberichte

Folgenschwerer Motorradunfall

Motorradunfall
Symbolbild

Lenningen. Zwei Motorradfahrer im Alter von 28 und 26 Jahren sind am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der B 465, zwischen Gutenberg und Oberlenningen, schwer verletzt worden.

Anzeige

Beide Männer waren gegen acht Uhr in einer Motorradgruppe in Richtung Oberlenningen unterwegs, als der 28-Jährige kurz nach dem Ortsausgang Gutenberg in einer leichten Linkskurve wegen eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn abkam, eine zirka einen Meter abfallende Böschung hinunter fuhr und danach geradlinig eine angrenzende Wiese querte.

Aufgrund der örtlichen Gegebenheit der B 465, die anschließend in einer 90-Grad-Rechtskurve verläuft, geriet der 28-Jährige mit seiner BMW wieder auf die Fahrbahn und stieß dort mit dem 26-Jährigen zusammen. Beide Männer stürzten schwer und schleuderten mehrere Meter nach links in den Grünstreifen.

Der 28-jährige Unfallverursacher wurde vom Rettungsdienst zur intensivmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Für den Transport des 26-Jährigen, der auf die Intensivstation einer Tübinger Klinik eingeliefert werden musste, wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Beide Motorräder, an denen jeweils ein Schaden von zirka 15.000 Euro entstanden ist, mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Für die Zeit der rettungsdienstlichen und polizeilichen Maßnahmen musste die Bundesstraße bis 10.30 Uhr voll gesperrt werden. Neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt war auch die Bergwacht Lenningen vor Ort. lp