Polizeiberichte

Frau von falschem Handwerker angegriffen

Symbolbild

Kirchheim Das Polizeirevier Kirchheim sucht Zeugen zu einem Angriff auf eine junge Frau, der sich am Mittwochabend in der Schöllkopfstraße ereignet hat.

Gegen 18.30 Uhr klingelte ein Unbekannter in einem Mehrparteiengebäude an der Wohnungstür einer 21-Jährigen und gab sich als Handwerker aus. Unter dem Vorwand, die Wohnung aufgrund eines möglichen Schimmelbefalls überprüfen zu müssen, trat der Mann ein.

Nachdem sich dieser im Inneren umgeschaut hatte, ergriff der Täter die Hand der 21-Jährigen und versetzte ihr einen Stoß, worauf die Frau zu Boden fiel. Wohl aufgrund der Gegenwehr der Bewohnerin bei der anschließenden körperlichen Auseinandersetzung, bei der die 21-Jährige augenscheinlich leichte Verletzungen erlitt, flüchtete der Angreifer.

Ein Zeuge, der auf die Hilferufe der Geschädigten aufmerksam geworden war, rannte dem Täter über die Schöllkopfstraße in Richtung der Straße Badwiesen hinterher. Als der Unbekannte sich umdrehte und offenbar eine Pistole zog, brach der Zeuge die Verfolgung ab. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen konnte der Angreifer nicht mehr angetroffen werden.

Der Täter ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß und schlank. Er hat mittelblonde, kurze Haare, blaugrüne Augen und sprach Deutsch ohne Akzent. Der Mann trug dunkle Handwerkerkleidung, blaue Schuhüberzieher, blaue Handschuhe sowie eine Mütze. Außerdem führte er eine Art Werkzeugkoffer mit sich. Zeugen, die auf die Tat aufmerksam geworden sind, Angaben zum Täter machen können oder selbst von dem vermeintlichen Handwerker angesprochen wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07021/501-0 zu melden. lp

Anzeige