Polizeiberichte

Frontal in den Gegenverkehr

Symbolbild

Kirchheim Eine medizinische Ursache dürfte den Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Mittwoch im Bereich des Kreisverkehrs an der K1205 und der L 1207 in der Kirchheimer Straße ereignet hat.

Ein 84-Jähriger war gegen 18.15 Uhr mit seinem Suzuki auf dem landwirtschaftlichen Verbindungsweg linksseitig der Kreisstraße von Notzingen in Richtung des Kreisverkehrs mit der Kirchheimer Straße unterwegs. In einer leichten Linkskurve unmittelbar vor dem Kreisverkehr fuhr er plötzlich geradeaus und schanzte über einen etwa einen Meter tiefen Graben, bevor sein Wagen wieder auf der Fahrbahn des Kreisverkehrs aufkam. Dabei geriet der Suzuki nach links in den Einmündungsbereich der L 1207 und krachte dort frontal in den VW Golf einer 34-Jährigen, die sich aus Richtung Kirchheim dem Kreisverkehr näherte.

Der Senior wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Seine 80-Jährige Beifahrerin, die Fahrerin des Golf und ihr sieben Jahre alter Sohn wurden leicht verletzt. Alle Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst, der mit drei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war, in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bis auf den Suzuki-Fahrer, der stationär aufgenommen werden musste, konnten aber alle die Krankenhäuser nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Am Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 10.000 Euro geschätzt. lp

Anzeige