Polizeiberichte

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Symbolbild

Kirchheim Nicht unerhebliche Verletzungen hat sich eine Fußgängerin bei einem unglücklichen Verkehrsunfall am Mittwochmittag zugezogen.

Ein 74-Jähriger befuhr mit seinem Fiat 500 gegen 12 Uhr die Brühlstraße und hielt an der Kreuzung Alte Kirchheimer Straße an. Obwohl er Vorfahrt hatte, ließ der Mann einen von links kommenden Pkw-Lenker weiterfahren. Anschließend fuhr der Senior langsam über die Kreuzung. In diesem Moment betrat eine 35-jährige Fußgängerin auf der gegenüberliegenden Seite die Fahrbahn, um von links nach rechts über die Straße zu laufen. Sie war der Meinung, der Autofahrer würde ihr das Überqueren ermöglichen.

Da sie beim Gehen auf ihr mobiles Navigationsgerät schaute, bemerkte sie den herannahenden Wagen zu spät. Sie versuchte noch, sich mit der Hand an dem Fiat abzustützen. Die Frau stürzte dennoch zu Boden und zog sich neben Prellungen auch eine Fraktur zu. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in eine Klinik. lp

Anzeige