Polizeiberichte

Fußgängerin von Auto erfasst

Foto: SDMG / Kohls

Kirchheim Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Stuttgarter Straße ist es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 85-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein 81-jähriger Lenker eines Opel parkte gegen 19.00 Uhr rückwärts aus einer Parklücke aus, als er eigenen Angaben nach das Gas- und Bremspedal an seinem Fahrzeug verwechselte. Der Opel beschleunigte hierauf stark und fuhr in einem Bogen rückwärts aus der Parklücke heraus. Hierbei streifte er zunächst zwei geparkte Fahrzeuge, bevor er die neben einem geparkten Volvo stehende 85-Jährige mit seinem Fahrzeugheck ungebremst erfasste.

Die Fußgängerin wurde hierbei zwischen dem Volvo und dem Opel eingeklemmt. Durch die hinzueilenden Rettungskräfte konnte sie rasch befreit werden. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Am Unfallort waren die Polizei, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften sowie die Feuerwehr Kirchheim mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften tätig. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter hinzugezogen. An den teils nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 16.000 Euro. lp

Anzeige