Polizeiberichte

Gartenhaus brennt lichterloh

400 Meter Schlauch mussten die Feuerwehrkräfte legen, weil die Wege für die Einsatzfahrzeuge zu eng waren.

Ostfildern-Ruit  Am späten Freitagabend kurz vor Mitternacht wurde die Esslinger Feuerwehr in den Wannenrain gerufen. Dort brannte ein Gartenhaus. Mit dem geländegängigen und wendigen Vorauslöschfahrzeug konnte der Brandort gefunden werden. Mit mehreren Löschrohren wurde der Brand bekämpft und ein Übergreifen auf Bäume und Sträucher verhindert. Da das Gartenhaus sehr abgelegen war, wurden die Feuerwehrabteilungen Berkheim und Wäldenbronn mit wasserführenden Löschfahrzeugen nachalarmiert. Die Grossfahrzeuge konnten den Einsatzort aufgrund der engen Wege nicht erreichen. Wie sich im Laufe des Einsatzes herausstellte, lag der Einsatzort auf der Gemarkung Ostfildern. Deshalb wurden Feuerwehrabteilungen Ruit und Scharnhausen zur Unterstützung dazugerufen. Diese legten eine über 400 Meter lange Schlauchleitung zum Fahrzeug der Esslinger Wehr. Der Brand konnte danach rasch gelöscht werden. Die Feuerwehren aus Esslingen und Ostfildern waren mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen in Bereitstellung. Ein Polizeihubschrauber beobachtete den Brandort von oben. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (pm/Foto: SDMG/Kohls)
Anzeige