Polizeiberichte

Gasgeruch in Mehrfamilienhaus

Symbolbild
Denkendorf. Offenbar aufgrund undichter Gaskartuschen ist es am Donnerstagabend zu einem Einsatz der Rettungskräfte im Breitwiesenweg gekommen. Gegen 18.20 Uhr war die Integrierte Leitstelle wegen Gasgeruchs in einem dortigen Mehrfamilienhaus alarmiert worden. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften an. Das Gebäude wurde evakuiert. Im Keller konnte daraufhin eine erhöhte Gaskonzentration festgestellt werden. Dort fanden die Feuerwehrleute mehrere, offenbar undichte Gaskartuschen und brachten sie ins Freie. Zudem lüfteten sie den Keller des Gebäudes, in das die Bewohner anschließend wieder zurückkehren konnten. Verletzt wurde niemand. Auch der Gas-Notdienst der Stadtwerke und Mitarbeiter eines Stromversorgers waren vor Ort. lp

Anzeige