Polizeiberichte

Gegenverkehr übersehen

Köngen. Weil sie beim Linksabbiegen den Gegenverkehr übersehen hat, hat eine 15-jährige Köngenerin am Donnerstagabend an der Einmündung Steinackerstraße und Burgweg einen Verkehrsunfall verursacht. Das Mädchen war kurz nach 18 Uhr mit ihrem Mofa Roller auf der Steinackerstraße unterwegs. Ohne auf den Gegenverkehr zu achten, bog sie an der Einmündung nach links in den Burgweg ein. Ein entgegenkommender 20-jähriger Fahrer eines Chevrolet hatte keinerlei Möglichkeiten mehr, schnell genug zu reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Die Mofa-Fahrerin wurde von dem Chevrolet erfasst und auf die Fahrbahn geworfen. Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt. lp

Anzeige