Polizeiberichte

Heftig im Kreisverkehr aufgefahren

Symbolbild

Kirchheim/Teck (ES): Heftig aufgefahren

Anzeige

Kirchheim Zu spät reagiert hat ein 45-Jähriger Fahrer eines Reisebusses bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend gegen 20.50 Uhr am Kreisverkehr an der Schlierbacherstraße und der Umgehungsstraße B 297 ereignet hat.

Eine 52-jährige Fahrschülerin war mit ihrem Audi Q3 im Kreisverkehr unterwegs und wollte ihn an der Ausfahrt in Richtung Dettingen verlassen. Weil Fußgänger die Fahrbahn auf dem dortigen Fußgängerüberweg queren wollten, musste sie bremsen und anhalten. Eine nachfolgende 44-jährige Fahrerin eines Dacia Logan hielt ebenfalls an. Der dem Dacia nachfolgende Fahrer des Reisebusses erkannte die Situation zu spät und prallte ins Heck des Dacia. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Dacia auf den davor stehenden Audi aufgeschoben wurde.

Die Fahrerin des Dacia wurde bei der Kollision leicht verletzt und von einem Rettungswagen zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Alle anderen Beteiligten blieben zum Glück unverletzt. Der entstandene Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird auf etwa 8.000 Euro beziffert. lp