Polizeiberichte

Herbststurm zieht Spur der Verwüstung

Einsätze Regen und Wind bescheren den Feuerwehren rund um die Teck ein arbeitsreiches Wochenende.

Foto: Christian Schlienz

Region. Am heutigen Sonntag ist ein schwerer Herbststurm über das Land hinweggezogen und hat für umgestürzte Bäume und überflutete Straßen gesorgt. Im heftigen Regen wurde die Feuerwehr in Lenningen zu einem umgefallenen Baum in der Bundesstraße, die in diesem Bereich Adolf-Scheufelen-Straße heißt, gerufen. Die Lenninger Floriansjünger sägten vor Ort den Baum mit Kettensägen klein. Auch in Kirchheim musste die Feuerwehr aktiv werden und beispielsweise einen großen Ast Beim Schießwasen entfernen. Auf der Tank- und Rastanlage Denkendorf kippten gegen 14 Uhr zwei Lkws auf die Seite, mehrere Bäume wurden entwurzelt. Eine 27-Jährige und ein 33-Jähriger, die sich in den Lkws aufgehalten hatten, wurden verletzt. Sturmböen schoben außerdem drei weitere Fahrzeuge zusammen. Mehrere Autos wurden durch umherfliegende Teile beschädigt. Diverse Verkehrszeichen riss der Wind aus der Verankerung, sodass sie die Fahrbahn der Rastanlage blockierten. Auch im Kirchheimer Kruichling wurden Baustelleneinrichtungen beschädigt. tb/pm

Anzeige