Polizeiberichte

Hoher Sachschaden nach überfahrener Stoppstelle

Symbolbild

Kirchheim Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend an der Kreuzung Tannenbergstraße und Eichendorffstraße ereignet hat. Eine 37-jährige Kirchheimerin war mit ihrem Mazda 5 auf der Tannenbergstraße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Eichendorffstraße fuhr sie trotz gelb blinkender Ampel und ohne die Stopp-Stelle zu beachten ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Ein von links kommender und vorfahrtsberechtigter 57-jähriger Peugeot-Fahrer hatte keinerlei Möglichkeiten mehr zu reagieren. Beide Autos prallten im Kreuzungsbereich gegeneinander. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings fiel der Sachschaden mit etwa 23.000 Euro beträchtlich aus. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall von einem Abschleppdienst geborgen werden. lp

Anzeige