Polizeiberichte

Hoher Schaden bei Fahrstreifenwechsel

Symbolbild

Kirchheim Ein Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro ist bei einem  Fahrstreifenwechsel am Dienstagabend entstanden.

Eine 35-Jährige war gegen 19.20 Uhr mit ihrem Peugeot auf der Alleenstraße in Richtung Schülestraße unterwegs. Da sie ins Parkhaus Krautmarkt fahren wollte, hatte sich die Frau mit ihrem Wagen auf dem Linksabbiegestreifen eingeordnet.

Spontan entschied sich die Fahrerin jedoch in der Schlachthausstraße zu parken und wechselte nach rechts auf die Geradeausspur. Hierbei kam es zur Kollision mit dem sich dort befindlichen Toyota eines 51 Jahre alten Mannes.

Sein Fahrzeug war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beide Beteiligten blieben ersten Erkenntnissen nach unverletzt. lp

Anzeige