Polizeiberichte

Illegales Motorradrennen auf der B 10

Symbolbild

Plochingen Gegen drei Männer im Alter von 23 Jahren ermittelt das Polizeirevier Esslingen, nachdem diese sich am Sonntagmittag auf der B 10 mit ihren Motorrädern ein Rennen geliefert haben, bei dem es nicht nur mehrfach zu höchst gefährlichen Situation durch verbotenes Rechtsüberholen, rasantes und dichtes Auffahren auf Vorausfahrende, sondern auch zu massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen von teils mehr als 110 km/h gekommen ist.

Einer Zivilstreife fielen die aus Ebersbach stammenden Biker gegen 15.15 Uhr auf der B 10 bei der Vogelsangbrücke auf, nachdem die drei unmittelbar nach der dortigen Geschwindigkeitsmessanlage ihre Maschinen extrem beschleunigten und mit mehr als 60 km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in Richtung Göppingen rasten. Auf vorausfahrende Fahrzeuge fuhren sie in wechselnder Besetzung mit hoher Geschwindigkeit auf und überholten mal rechts, mal links. In der auf 60 km/h beschränkte Baustelle bei Reichenbach wurden die Motorräder mit bis 170 km/h gemessen. Teilweise registrierten die Polizeibeamten Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h.

Nachdem die Gruppe die Bundesstraße bei Ebersbach verlassen hatten, konnte einer der Biker gestoppt und kontrolliert werden. Die beiden anderen versuchten zunächst zu flüchten, konnten jedoch wenig später ebenfalls ermittelt werden. Alle drei werden wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart angezeigt. Zudem dürften sie für lange Zeit auf ihre Führerscheine verzichten müssen. Auch ihr Punktekonto in Flensburg erwartet nun einen rasanten Zuwachs.

Das Polizeirevier Esslingen sucht nach Zeugen, denen das Trio am Sonntagnachmittag auf der B 10 aufgefallen ist. Insbesondere werden Autofahrer gesucht, die durch das dichte Auffahren und die Überholmanöver der Motorradfahrer gefährdet wurden. Polizeirevier Esslingen, Telefon 0711/3990-330. lp

Anzeige