Polizeiberichte

Im Ort überholt und auf Hauswand gelandet

Foto: SDMG / Kohls

Esslingen Bei einem waghalsigen Überholmanöver in Esslingen ist ein Autofahrer mit einem geparkten Fahrzeug und einem Haus kollidiert.

Ein 22-jähriger Esslinger befuhr mit seiner 20jährigen Beifahrerin am Samstagabend gegen 21.15 Uhr die Ulmer Straße mit seinem 3er BMW. Dort versuchte der 22-Jährige auf gerader Strecke ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen und missachtete hierbei einen entgegenkommenden Pkw Renault Twingo, den ein 38-Jähriger lenkte.

Durch die glückliche Reaktion des 38-Jährigen, der so weit wie möglich nach rechts auswich, konnte eine Frontalkollision verhindert werden und der 22-jährige BMW Lenker fuhr zwischen den Fahrzeugen hindurch. In der Folge jedoch verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Hierbei kollidierte er mit einem am Straßenrand geparkten Opel Corsa und prallte anschließend gegen ein dortiges Gebäude.

Beide Insassen mussten verletzt, aber nicht lebensgefährlich, mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Der BMW erlitt hierbei einen wirtschaftlichen Totalschaden und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Die Feuerwehr Esslingen befand sich mit 6 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Zur Aufnahme des Verkehrsunfalles durch Spezialisten der Verkehrspolizei Esslingen musste die Ulmer Straße teilweise komplett gesperrt werden. lp

Anzeige