Polizeiberichte

In Tiefgarage gegen Wand geprallt

Kirchheim. Bei einem kuriosen Verkehrsunfall sind am Donnerstag zwei Personen leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr in einer Tiefgarage in der Alleenstraße. Die 76 Jahre alte Fahrerin eines Fiat fuhr eine Ebene höher und musste am oberen Ende der Rampe wegen eines Rückstaus anhalten. Aus unbekanntem Grund gelang es der Seniorin nicht, den Fiat zu bremsen, als er zurückrollte. Ein aufmerksamer Fußgänger erkannte die Situation, öffnete beherzt die Autotür und stemmte sich zunächst gegen das wegrollende Auto. Beim Versuch die Handbremse zu ziehen, wurde der 20 Jahre alte Mann des immer schneller gewordenen Fiats zu Boden gestoßen und verletzt. Mit Wucht prallte der Fiat am unteren Ende der Rampe gegen den Eingang zum Treppenhaus.

Glücklicherweise befanden sich dort keine Personen. Die Fahrerin wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide Verletzten zur Untersuchung und Versorgung ins Krankenhaus. Der Fiat wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere tausend Euro.lp

Anzeige