Polizeiberichte

In zwei Schulen eingebrochen

Symbolbild

Kirchheim Gleich zwei Schulen im Kirchheimer Stadtgebiet sind von Einbrechern heimgesucht worden.

In eine Grundschule in der Kirchheimer Bismarckstraße ist in der Nacht zum Freitag eingebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter hebelte in der Zeit von 18 Uhr bis 5.30 Uhr ein Fenster auf, um ins Innere zu gelangen. Im Gebäude wurden mehrere Türen sowie einige Schließfächer im Lehrerzimmer gewaltsam geöffnet. Über ein mögliches Diebesgut und die Höhe des angerichteten Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zur Spurensicherung kamen Kriminaltechniker an die Schule.

In eine Schule in der Wollmarktstraße ist bereits von Mittwoch auf Donnerstag eingebrochen worden. Auf bislang nicht bekannte Art verschaffte sich der Unbekannte Zutritt zum Gebäude und hebelte im Inneren eine Türe und mehrere Schränke auf. Mit Bargeld machte er sich aus dem Staub. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. lp

Anzeige