Polizeiberichte

Jugendliche bewerfen Züge mit Schottersteinen

Symbolbild

Altbach Vier Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren stehen im Verdacht, am Samstagabend gegen 18.30 Uhr mehrere Schottersteine auf einen vorbeifahrenden Interregio- und Intercity-Express geworfen zu haben.

Zeugen beobachteten das Tatgeschehen und meldeten den Vorfall über den Polizeinotruf. Die vier deutschen Staatsangehörigen flüchteten anschließend in eine S-Bahn der Linie S1 in Richtung Herrenberg. Alarmierte Beamte der Landes- und Bundespolizei trafen drei der vier Minderjährigen beim Halt der S-Bahn im Bahnhof Esslingen (Neckar) an und nahmen sie mit auf das Polizeirevier.

Im Rahmen der weiteren polizeilichen Ermittlungen wurden auch die Personalien des vierten Jugendlichen bekannt. Nach jetzigen Kenntnissen wurde durch den Vorfall eine Zugscheibe vollständig beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Minderjährigen durch ihre erziehungsberechtigten Eltern abgeholt. Sie müssen nun u.a. mit einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung rechnen. lp

Anzeige