Polizeiberichte

Junger Kletterer stürzt acht Meter in die Tiefe

Foto: www.7aktuell.de/Moritz Bassermann

Schopfloch Zu einem Großeinsatz von Bergwacht, Rettungsdienst und Polizei kam es am Donnerstagnachmittag an der Kesselwand in Lenningen.

Ein 16-jähriger Kletterer war an der Felswand klettern und stürzte aus bislang ungeklärter Ursache mutmaßlich acht Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Da sich die Rettung aufgrund des unwegsamen Geländes schwierig gestaltete, war die Bergwacht aus Lenningen und Stuttgart im Einsatz. Um den Verletzten aus dem unwegsamen Gelände zu befreien, wurde ein Polizeihubschrauber an die Unfallstelle geflogen, der mit einem von zehn in Baden-Württemberg speziell ausgebildeten Rettern zum Verletzten geflogen wurde. Dieser wurde anschließend mit dem Hubschrauber zum Rettungswagen transportiert, der ihn in eine Klinik brachte. lp

Anzeige