Polizeiberichte

Kabelbrand

Symbolbild
Weilheim/Teck. Eine technische Ursache dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge der Grund für den Brand an der Fotovoltaikanlage eines Hauses in der Naberner Straße am Donnerstagmittag gewesen sein. Gegen 12.50 Uhr entdeckte ein Paketbote eine starke Rauchentwicklung an einer Ecke des Gebäudes und alarmierte die Nachbarn, die sofort die Feuerwehr verständigten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 23 Feuerwehrleuten im Einsatz war, gelang es den Ersthelfern den Brand mittels eines Pulverlöschers zu löschen und so ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern. Wie sich herausstellte, war es an einem Kabelstrang, der zu der Anlage auf dem Dach führt, aus ungeklärter Ursache zu einer Überhitzung und nachfolgend zum Brand gekommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. lp

Anzeige