Polizeiberichte

Kälbchen ausgebüxt

Symbolbild

Kirchheim Drei ausgebüxte Kälbchen haben am Mittwochnachmittag deren Besitzer sowie mehrere Polizeistreifen stundenlang auf Trab gehalten.

Kurz vor 13 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein, dass sich ein Kälbchen auf dem Postplatz in der Kirchheimer Innenstadt aufhalten würde. Später wurde es im Bereich der Schlierbacher Straße gesehen. Etwa eine Stunde entdeckte ein Passant das Tier in der Lindach beim Finanzamt.

Es konnte zunächst nicht dazu bewegt werden, das Flüsschen zu veranlassen. Gegen 15.30 Uhr gelang es schließlich zahlreichen Helfern mit vereinten Kräften das Kalb zu fixieren und aus der Lindach zu retten.

Mittlerweile war die Meldung eingegangen, dass zwei weitere Kälbchen aus ihrer Weide abgehauen wären und sich im Bereich der Alte Plochinger Steige aufhalten würden. Diese konnten vor Ort angetroffen und nach einiger Zeit ebenfalls eingefangen werden.

Nach ihrem etwa fünfstündigen Ausflug wurden die Kälbchen wohlbehalten vom Besitzer auf ihre Weide zurückgebracht. lp

Anzeige