Polizeiberichte

Körperverletzungsdelikte, tätlicher Angriff und Beleidigung

Symbolbild

Owen Am Freitagnacht ist es gegen 0.50 Uhr bei einer Veranstaltung auf dem Sportplatzgelände zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.

Ein 24-Jähriger schlug einem 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Hierbei zog dieser sich eine Platzwunde über dem Auge zu. Er wurde durch den hinzugezogenen Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Beide Beteiligten standen erheblich unter Alkoholeinwirkung.

Kurze Zeit später, gegen 1.00 Uhr, kam er zum weiteren Einsatz der Polizei auf dem Sportgelände, weil ein 17-Jähriger einen Bierkrug in eine Personengruppe geworfen hatte. Der junge Mann sollte durch die bereits anwesenden Beamten einer Kontrolle unterzogen werden, wogegen er sich wehrte indem er gegen die Beamten trat und um sich schlug. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Aufgrund einer blutenden Wunde des Täters, welche er sich bereits vor dem Widerstand zugezogen hatte, wurde er dem Rettungsdienst zugeführt. Im Rettungswagen schlug und trat der stark alkoholisierte 17-Jährige erneut gegen die Beamten und gab nicht zitierfähige Worte von sich. Der Transport des Rettungsdienstes in ein Klinikum musste polizeilich begleitet werden. Der Angreifer muss sich nun für mehrere Straftaten verantworten. lp

Anzeige