Polizeiberichte

Kollision vor Amtsgericht

Unfall Weil ein Mercedesfahrer einen Renault übersehen hat, krachte es.

Am Kirchheimer Amtsgericht bleibt es bei einer Ampelkreuzung: Der geplante Kreisverkehr fällt auf unbestimmte Zeit dem Rotstift
Am Kirchheimer Amtsgericht bleibt es bei einer Ampelkreuzung: Der geplante Kreisverkehr fällt auf unbestimmte Zeit dem Rotstift zum Opfer.Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Zwei Autos mussten am Dienstagvormittag nach einem Unfall vor dem Kirchheimer Amtsgericht abgeschleppt werden. Ein 45-Jähriger war mit seinem Mercedes um 9.30 Uhr von der Jesinger Straße nach links auf die Alleenstraße abgebogen. Hierbei übersah er den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Renault Megane eines 24-Jährigen. Die Ampelanlage war zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb. Der Schaden beträgt rund 8 000 Euro. lp

Anzeige