Polizeiberichte

Lkw mit voller Wucht in Stauende gerast

Foto: Marcel Heckel

Wendlingen Gegen 9.45 Uhr fuhr ein Gefahrgutlaster auf der A8 in Richtung Karlsruhe. Seine Heizöltanks waren leer. Kurz nach der Ausfahrt Wendlingen sah der Fahrer das Ende eines Staus und stoppte.

Hinter ihm war ein Lkw mit Anhänger unterwegs. Auch dessen Fahrer stoppte. Den bremsenden Mercedes sah ein Sattelzugfahrer zu spät. Der 57-Jährige bremste, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Er fuhr auf und schob den Mercedes auf den Gefahrgutlaster. Dessen 46-jähriger Fahrer wurde so schwer verletzt, dass ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus flog. Der 38-jährige Lkw-Fahrer sowie der Unfallverursacher trugen ebenfalls schwere Verletzungen davon. Krankenwägen brachten sie in Kliniken.

Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 150.000 Euro. Die A8 in Richtung Karlsruhe ist derzeit voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Die Feuerwehr ist ebenfalls vor Ort. Sie unterstützte bei den Verkehrsmaßnahmen. lp

Anzeige