Polizeiberichte

Männerwohnheim: Streit endet mit Messerstichen

Gewalt Zwei Männer streiten sich in einem Wohnheim über die Lautstärke des Fernsehers. Dann wird einer gewalttätig.

Symbolbild

Esslingen. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es in einem Männerwohnheim in Esslingen zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kam es gegen 3.20 Uhr zwischen zwei 47-Jährigen, die in einem Zimmer untergebracht waren, zum Streit. Der Grund: die Lautstärke des eingeschalteten Fernsehers. Dann ergriff einer der Männer ein Küchenmesser und stach auf seinen Kontrahenten ein, der ihn mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen hatte. Er erlitt mehrere Schnitt- und Stichverletzungen, die jedoch nicht lebensbedrohlich waren.

Dem Mann gelang es, aus dem Zimmer zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Der Beschuldigte konnte noch vor Ort vorläufig festgenommen werden. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zum genauen Tathergang dauern noch an. lp


Anzeige