Polizeiberichte

Mann mühsam aus Gestrüpp befreit

Wendlingen. Ein verunglückter älterer Mann ist am Dienstagabend in Wendlingen von Feuerwehrkräften, hilfsbereiten Passanten und Polizisten aus einer misslichen Lage gerettet worden.

Der 80-Jährige musste gegen18.45 Uhr an einem Gebüsch in der Fabrikstraße seine Notdurft verrichten. Hierbei trat er an einem Abhang versehentlich zu weit nach vorne, stürzte mehrere Meter weit die Böschung hinunter und blieb in einem Dornengestrüpp hängen. Ein aufmerksamer Gast eines nahegelegenen Biergartens hörte den Sturz und eilte gleich zu Hilfe. Da er trotz Unterstützung seiner Begleiter dem Verunglückten nicht helfen konnte, rief er die Polizei. Polizisten und den ersten Feuerwehrkräften gelang es ebenfalls noch nicht dem Mann zu helfen. Selbst unter Zuhilfenahme einer Leiter, eines Seils und Rettungsversuchen von unten, von der Lauter aus, konnte sich der 80-Jährige zunächst nicht befreien. Unter großer Kraftaufwendung und einer „Menschenkette“, gelang es den Helfern, den Verunglückten zu befreien. Zur Versorgung seiner zahlreichen blutenden Wunden wurde der Mann ins Krankenhaus gefahren.lp

Anzeige