Polizeiberichte

Mann randaliert am Bahnhof

Symbolbild

Plochingen Ein Betrunkener hat am Dienstagnachmittag am Plochinger Bahnhof randaliert und einen Mann mit einem Pfefferspray verletzt.

Der 47-Jährige saß um 16.15 Uhr zunächst auf einer Bank am Busbahnhof, fluchte laut vor sich hin und schrie umher. Anschließend begab er sich auf die Gebäuderückseite und stieß einen abgestellten Motorroller um.

Als sich ein 59 Jahre alter Passant einmischte und sagte, er solle das bleiben lassen, ging der 47-Jährige auf ihn los. Mit erhobener Hand drohte er zunächst dem couragierten Zeugen und sprühte ihm kurz danach mit einem Pfefferspray aus kurzer Distanz ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Feuerwehr.

Ein weiterer, bislang unbekannter Zeuge verfolgte den Flüchtenden und gab über Notruf den Standort durch. Der polizeibekannte Mann konnte schließlich in der Esslinger Straße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er stand unter erheblicher alkoholischer Beeinflussung.

Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der 47-Jährige bis zu einem möglichen Gerichtsverfahren wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Polizeiposten Plochingen bittet Zeugen, die den Vorfall am Bahnhof mitbekommen haben, sich unter Telefon 07153/3070 zu melden. lp

Anzeige