Polizeiberichte

Mercedes mit gefälschten Kennzeichen unterwegs

Symbolbild

Oberboihingen Ermittlungen der Polizei Nürtingen haben am Sonntagvormittag zum Auffinden eines Personenwagens geführt, an welchem Duplikate eines tatsächlich vergebenen Kennzeichens angebracht waren.

Anzeige

Gegen zehn Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen zwischen Wendlingen und Oberboihingen unter einer Brücke im Straßengraben stehenden Mercedes. Bei einer Überprüfung durch Polizeibeamte konnte der Wagen festgestellt werden, ein Fahrer war jedoch nicht vor Ort.

Um die näheren Hintergründe zu klären, wie der Wagen in den Graben geraten war, suchten die Beamten die Halteranschrift auf. Groß war die Überraschung, als sie dort wenig später einen absolut baugleichen Mercedes mit dem identischen Kennzeichen in der Hofeinfahrt feststellten. Schnell stellte sich heraus, dass an dem anderen Auto im Straßengraben nachgemachte Kennzeichen angebracht gewesen waren. Der richtige Halter hatte mit diesem Fahrzeug nichts zu tun. Vielmehr wunderte er sich selbst über einen Strafzettel, den er wegen einer angeblichen Geschwindigkeitsüberschreitung bekommen hatte, die aber nicht von ihm begangen wurde.

Als der Mercedes-Besitzer den Beamten das Blitzer-Foto zeigte, identifizierten diese den Fahrer recht schnell. Es handelte sich um einen 39-jährigen Mann, der bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt ist und obendrein keinen Führerschein besitzt. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Urkundenfälschung und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. lp