Polizeiberichte

Messer im Spiel: Streit auf dem Schulhof

Ein 18-Jähriger und sein älterer Verwandter sind am Montagabend in Denkendorf aneinander geraten. Der Ältere musste ins Krankenhaus.

Bei einem handgreiflichen Streit in Denkendorf fiel ein Mann so unglücklich, dass er vom Krankenwagen abgeholt werden musste. Es war auch ein Messer im Spiel. Foto: 7aktuell

Denkendorf. Mit mehreren Streifenwagen ist das Polizeirevier Filderstadt am Montagabend nach Denkendorf ausgerückt. Gegen 18.30 Uhr war vom Pausenhof der Schule in der Schulstraße eine größere Auseinandersetzung gemeldet worden. Diese war bis zum Eintreffen der Polizei bereits beendet. Wie sich bei den nachfolgenden Ermittlungen herausstellte, waren ein 18-Jähriger und sein 31-jähriger Verwandter wegen einer familiären Angelegenheit aneinander geraten. Der Disput mündete schnell in Handgreiflichkeiten, bei denen auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll. Schließlich streckte der Jüngere den Älteren mit einem Faustschlag nieder, wobei dieser so stürzte, dass er anschließend vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. In wieweit die drei Begleiter des Jüngeren in die Auseinandersetzung involviert waren, wird derzeit noch ermittelt. lp


Anzeige