Polizeiberichte

Messerstecher sitzt im Gefängnis

Nürtingen. Der 21-jährige Syrer, der am Montagmittag in der Nürtinger Innenstadt mit einem Messer auf einen 35 Jahre alten Landsmann eingestochen hat, befindet sich in Haft.

Wie bereits berichtet, waren die beiden Männer kurz vor 12 Uhr in der Mönchstraße in Streit geraten. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sie sich bereits seit mehreren Tagen öfter gestritten und immer wieder beleidigt hatten. Am Montag eskalierte die Situation, und der Jüngere stach dem Älteren mit einem Messer in den Schulterbereich. Nach einer halbstündigen Flucht stellte er sich beim Polizeirevier in Nürtingen. Das schwerverletzte Opfer wurde zunächst von Ersthelfern und dem sofort verständigten Notarzt sowie dem Rettungsdienst vor Ort versorgt. Mit einem Rettungswagen wurde er anschließend in ein Krankenhaus gefahren und sofort operiert. Der 35-Jährige befindet sich außer Lebensgefahr.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der Festgenommene nun in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.lp

Anzeige