Polizeiberichte

Mini gerät in Vollbrand

Mit Wasser und Schaum löschten die Feuerwehrkräfte den Vollbrand des Minis. (Foto: SDMG/Kohls)
Plochingen.  Am Montagabend, kurz vor 22 Uhr, wurde die Plochinger Feuerwehr zu einem Autobrand am Hermannsberg gerufen. Auf der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte aber, dass sich der Einsatzort auf der L1201, Richtung Weisser Stein, befand. Beim Eintreffen stand der Mini bereits in Vollbrand. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz und mehreren Rohren, unter anderem ein Schaumrohr, kämpften die Kräfte gegen das lodernde Feuer und löschten den Brand. Die Landstrasse war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Der Fahrer des Minis wurde vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Angaben zum entstandenen Schaden liegen derzeit noch nicht vor.
Anzeige