Polizeiberichte

Mutmaßlicher Rauschgiftdealer bei Verkehrskontrolle festgenommen

Symbolbild

Plochingen Wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen, unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen zwei 20 und 22 Jahre alte Männer. Der 20-jährige Deutsche befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

In der Nacht zum Karsamstag, gegen 1.15 Uhr, wollte eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Esslingen in der Esslinger Straße in Plochingen einen Ford Fiesta einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der 20-jährige Fahrer beschleunigte daraufhin sein Fahrzeug und flüchtete in Richtung Bahnhofstraße. In der Nähe des Bahnhofs stoppte der junge Mann schließlich seinen Wagen und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Er konnte jedoch nach kurzer Verfolgung eingeholt und vorläufig festgenommen werden.

Im Anschluss fanden die Beamten im Kofferraum des Fiesta mehrere portionsgerecht abgepackte Plastiktütchen mit insgesamt über 20 Gramm Marihuana. Auch der Fahrzeughalter wurde vorläufig festgenommen. Im Zuge der folgenden Durchsuchungsmaßnahmen fanden und beschlagnahmten die Beamten nochmals mehr als 500 Gramm Marihuana, mehrere hundert Euro mutmaßliches Dealergeld und Dealerutensilien.

Der teilweise geständige 20-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Sonntag beim Amtsgericht Esslingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Da er bei der Verfolgungsfahrt offenbar unter Alkoholeinfluss gestanden und sich bei seiner Festnahme zur Wehr gesetzt hatte, wird er außerdem wegen Trunkenheitsfahrt und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. Sein mutmaßlicher Komplize wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. lp

Anzeige