Polizeiberichte

Mutmaßlicher Rauschgiftdealer in Untersuchungshaft

Filderstadt Die Kontrolle eines Pkw-Lenkers am Dienstagvormittag in der Reutlinger Straße in Sielmingen hat zur Beschlagnahme von Rauschgift und einer erheblichen Summe mutmaßlichen Dealergeldes geführt.

Symbolbild

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen ermitteln gegen den 62-Jährigen nun unter anderem wegen des Verdachts des unerlaubten bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der Tatverdächtige befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Am Dienstag kurz nach 11.30 Uhr hatten Fahnder des Polizeireviers Filderstadt den 62-Jährigen mit seinem Fahrzeug in der Reutlinger Straße angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten zunächst rund 70 Gramm teilweise verkaufsfertig verpacktes Kokain, etwas Marihuana, eine Feinwaage und ein Samurai-Schwert. Außerdem hatte er einen vierstelligen Bargeldbetrag bei sich. Der 62-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Auf richterlichen Beschluss durchsuchten die Ermittler im Anschluss die Wohnung des Tatverdächtigen in einer Esslinger Kreisgemeinde. Dabei fanden und beschlagnahmten sie nochmals über 800 Gramm Marihuana, knapp 20 Gramm Haschisch und mehrere tausend Euro Bargeld.

Der 62 Jahre alte italienische Staatsangehörige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwoch dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. lp