Polizeiberichte

Nach Ausweichmanöver im Krankenhaus

Symbolbild

Beuren Eine kurze Unachtsamkeit hat am frühen Mittwochmorgen auf der Linsenhofer Straße zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer verletzt wurde. Ein 18 Jahre alter Kirchheimer war gegen 5.45 Uhr mit seinem Toyota Corolla auf der Linsenhofer Straße unterwegs. Als er nach links auf ein Firmengelände einbiegen wollte, übersah der Fahranfänger den entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser erkannte die Gefahr und versuchte, durch eine Ausweichbewegung eine Kollision zu vermeiden. Dabei stürzte er und verletzte sich so schwer, dass er vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zu einer Berührung zwischen Motorrad und Auto war es nicht gekommen. Der Schaden an dem Motorrad wird auf etwa 3.000 Euro beziffert. lp

Anzeige