Polizeiberichte

Nach räuberischem Diebstahl in Haft

Symbolbild Festnahme Haft
Symbolbild

Esslingen. Wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Polizeiposten Esslingen-Berkheim gegen einen 28-Jährigen. Dem einschlägig polizeibekannten und vorbestraften Mann wird zur Last gelegt, am Donnerstagnachmittag in einem Drogeriemarkt in der Pliensauvorstadt mehrere Parfüms gestohlen zu haben und mit Gewalt gegen den Ladendetektiv vorgegangen zu sein, um die gestohlenen Waren im Besitz behalten zu können. Der Beschuldigte befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der Mann war gegen 15.30 Uhr in dem Drogeriemarkt in der Stuttgarter Straße Mitarbeitern aufgefallen, wie er mehrere Parfüms aus dem Regal nahm und in seiner Bauchtasche und unter seiner Kleidung versteckte. Als er den Kassenbereich passiert hatte, ohne die Ware zu bezahlen, wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen. Daraufhin ergriff der mutmaßliche Dieb sofort die Flucht, wurde aber nach wenigen Metern vom Ladendetektiv eingeholt. Beim Versuch, den Mann festzuhalten, griff dieser den Detektiv mit Faustschlägen an und setzte sich so heftig zur Wehr, dass beide in dem Gerangel stürzten. Erst als ein weiterer Mitarbeiter und ein Passant hinzukam, gelang es, den 28-Jährigen festzuhalten und den zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten zu übergeben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Das Diebesgut im Wert von mehreren hundert Euro konnte bei ihm aufgefunden und sichergestellt werden. Der Ladendetektiv wurde bei dem Angriff zum Glück nur leichtverletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt.

Der beschuldigte syrische Staatsangehörige wurde am Freitagvormittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. lp

Anzeige