Polizeiberichte

Nach Trunkenheitsfahrt Widerstand geleistet

Symbolbild

Esslingen Mit einem renitenten 29-Jährigen hatten es Beamte des Polizeireviers Esslingen im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen nach einer Trunkenheitsfahrt in der Nacht zum Sonntag zu tun.

Zunächst wurde der Polizei gegen 21.30 Uhr über Notruf der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt eines Ford Ranger im Bereich der Brückenstraße gemeldet. Im Rahmen der Fahrzeugfahndung konnte dieser im Bereich der Maillestraße von einer Streifenwagenbesatzung angetroffen werden.

Bei dem 29-jährigen Fahrzeuglenker wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden sollte. Hiergegen und gegen die Verbringung zur Dienststelle widersetzte sich dieser jedoch, weshalb die Beamten Zwang anwenden mussten.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der 29-Jährige sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befindet und den Pkw unbefugt in Gebrauch nahm. Aufgrund der starken Alkoholisierung musste der 29-Jährige die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers verbringen. lp

Anzeige