Polizeiberichte

Nach Überschlag schwer verletzt

Foto: SDMG / Kohls

Weilheim Mittlerweile außer Lebensgefahr befindet sich ein Toyota-Fahrer, welcher sich am Samstagmorgen auf der Landesstraße 1200 bei Weilheim überschlagen hat.

Der 57-Jährige war gegen 11 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf seiner Fahrt von Neidlingen in Richtung Weilheim in Höhe des Wanderparkplatzes Lindenbrücke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit seinem Fahrzeug mehrfach. Hierbei zog er sich lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Inzwischen befindet sich der Verunglückte außer Lebensgefahr.

Die L 1200 musste während der Unfallaufnahme für circa 1,5 Stunden komplett gesperrt werden. Neben den polizeilichen Kräften waren auch die Freiwillige Feuerwehr Weilheim mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften sowie zwei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt an der Unfallstelle tätig.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Zeugen werden gebeten sachdienliche Hinweise an das Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 07021/5010 zu richten. lp

Anzeige