Polizeiberichte

Nach versuchtem Tötungsdelikt in Haft

Symbolbild

Esslingen Wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen eine 36-jährige Frau aus Esslingen. Ihr wird vorgeworfen, am Freitagabend, gegen 21.15 Uhr, ihren gleichaltrigen Partner mit einem Messer verletzt zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es zwischen dem Paar am Abend des 2. September 2022 in der Esslinger Wohnung der Frau zu einem Beziehungsstreit gekommen. In dessen Verlauf soll die 36-Jährige ihren Partner angegriffen und mit einem Messer auf ihn eingestochen haben. Als dieser das Messer zu fassen bekam, soll er damit seiner Partnerin ebenfalls eine Stichverletzung zugefügt haben, bevor er aus der Wohnung flüchtete und die Polizei alarmierte. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert und dort vorübergehend stationär aufgenommen. Zwischenzeitlich konnte er die Klinik wieder verlassen. Die Verdächtige, die von der Polizei in ihrer Wohnung angetroffen wurde, wurde ambulant im Krankenhaus behandelt und noch in der Nacht zum Samstag vorläufig festgenommen.

Im Lauf des Sonntags wurde die 36-jährige Deutsche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei zum genauen Tathergang dauern noch an. lp

Anzeige