Polizeiberichte

Polizei schnappt Kleiderdieb

Symbolbild

Kirchheim Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeirevier Kirchheim ermitteln gegen einen 37-jährigen Mann, der im Verdacht steht, einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Der Tatverdächtige konnte am späten Montagnachmittag während seiner Flucht nicht zuletzt dank der Unterstützung von Passanten durch die Polizei schnell festgenommen werden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll der in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene algerische Staatsangehörige gegen 17 Uhr in einem Modegeschäft in der Stuttgarter Straße Bekleidungsstücke im Wert von mehreren hundert Euro entwendet haben.

Nachdem er das Gebäude verlassen hatte, löste die Warensicherungsanlage des Geschäfts einen Alarm aus, weshalb er von einer Verkäuferin angesprochen wurde. Sofort ergriff der 37-Jährige die Flucht und rannte in Richtung Innenstadt davon. Im Rahmen einer unmittelbar danach eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige wenig später von einer Polizeistreife in der Alleenstraße gesichtet werden, woraufhin der Mann erneut davonrannte. Auf der Flucht durch die Fußgängerzone versuchte ein 62 Jahre alter Fahrradfahrer den Tatverdächtigen festzuhalten, wobei sich dieser so zur Wehr setzte, dass beide Männer zu Fall kamen. Der 37-Jährige konnte sich danach wieder aufrappeln und rannte weiter. Der 62-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Die Versuche weiterer Passanten, den Tatverdächtigen zu stoppen, misslangen zwar, doch konnten sie den verfolgenden Beamten Hinweise zur Fluchtrichtung des Mannes geben, sodass er schlussendlich in der Hertfeldstraße von der Polizei festgenommen werden konnte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 37-Jährige am Dienstagnachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. lp

Anzeige