Polizeiberichte

Polizeibeamte verletzt und beleidigt

Symbolbild
Symbolbild

Nürtingen Äußerst aggressiv aufgetreten ist ein 26-jähriger Verletzter am Samstagfrüh gegen 0.35 Uhr am Dürerplatz, als eine Polizeistreife einer Rettungsdienstbesatzung zur Hilfe gekommen ist.

Der Mann, der sich aus noch unbekannten Gründen eine Verletzung am Kopf zugezogen und bereits die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes angegangen hatte, konnte weder durch anwesende Bekannte noch durch die Polizei beruhigt werden. Die Situation gipfelte, als er sich beim Anlegen der Handschließen sperrte, nach den Beamten schlug und heftige Gegenwehr leistete.

Auch bei der Fahrt ins Krankenhaus zur medizinischen Versorgung der Kopfverletzung hatte sich der stark alkoholisierte Aggressor noch nicht beruhigt und beleidigte sämtliche Anwesende mit nicht zitierfähigen Worten.

Auf welche Art und Weise sich der 26-Jährige seine Kopfplatzwunde zugezogen hatte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Er musste den Rest der Nacht aus medizinischen Gründen im Krankenhaus verbringen. Zwei Polizeibeamte im Alter von 28 und 30 Jahren trugen durch die Widerstandshandlung Verletzungen davon, konnten ihren Dienst jedoch zu Ende bringen. lp

Anzeige