Polizeiberichte

Pommes in Friteuse vergessen

Symbolbild: Markus Brändli

Plochingen. Am Sonntag gegen 12.35 Uhr ist starker Rauch aus einem Mehrfamilienhaus in der Plochinger Wilhelmstraße gedrungen. Das Fett in der Fritteuse hatte sich entzündet, da die 43-jährige Bewohnerin diese vergessen hatte und eingeschlafen war. Die 43-Jährige, die alleine in der Wohnung war, versuchte den Brand selbst zu löschen, nachdem sie durch den Rauchmelder aufgeweckt wurde. Hierbei zog sie sich Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr musste die Tür aufbrechen und konnte den Brand schnell löschen. Die anderen Wohneinheiten waren durch den Brand nicht betroffen. Wegen der starken Rauchentwicklung musste das gesamte Wohnhaus durch die Feuerwehr belüftet werden. An der Wohnung entstand ein Sachschaden von über 50 000 Euro. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung im Einsatz. lp

Anzeige