Polizeiberichte

Rauchentwicklung aufgrund eingeschalteter Herdplatte

Symbolbild

Nürtingen Nach einem Brandalarm mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Donnerstag kurz vor 2.00 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in den Eschenweg ausrücken.

Anzeige

Aus einer Wohnung im Erdgeschoss drang starker Rauch. Die 51 und 53 Jahre alten Bewohner konnten die Räumlichkeiten, ebenso wie die restlichen Hausmitbewohner selbständig verlassen. Die beiden hatten jedoch Rauchgas eingeatmet und wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr kam der Ursache der Rauchentwicklung schnell auf die Spur. In der Küche war die Herdplatte eingeschalten und darauf lag eine Mehrfachsteckdose, die stark angekokelt war, was zu einer starken Rauchentwicklung geführt hat. Die betroffene Wohnung wurde anschließend belüftet. Ein offenes Feuer war offenbar nicht entstanden. Der Schaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Die restlichen Bewohner konnten in der Nacht wieder in ihre Wohnungen zurück. lp