Polizeiberichte

Rollerfahrer übersieht Pkw

Symbolbild
Kirchheim  Am Freitag gegen 17.50 Uhr befuhr ein 56-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem VW Transporter die Neue Straße in Kirchheim. Rechtzeitig vor der Kreuzung in die Gartenstraße betätigte der PKW Lenker den linken Fahrtrichtungsanzeiger und verringerte seine Geschwindigkeit bis zum Stillstand. Aufgrund der Verkehrslage musste er sogar mehrere Sekunden warten als er von hinten einen Aufprall an seinem PKW bemerkte. Der hinter ihm fahrende 17-jährige Lenker eines Kleinkraftrollers erkannte die Situation offensichtlich zu spät und tuschierte mit seinem Kopf das rechte Fahrzeugeck des Transporters. Im weiteren Verlauf kam der Rollerfahrer zu Fall. Durch diesen Sturz erlitt der 17-jährige leichte Verletzungen. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der unfallbeschädigte Kleinkraftroller wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen. Beide Fahrzeuge wurden geringfügig beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Angaben der Polizei 400 Euro. (lp/Symbolbild)

Anzeige