Polizeiberichte

Sachschaden und sechs verletzte Personen bei Verkehrsunfall

Foto: SDMG / Kohls

Aichelberg Lange Staus, hoher Sachschaden und sechs teils schwerverletzte Personen waren die Folgen einer Vorfahrtsmissachtung am gestrigen Nachmittag zwischen Weilheim und Aichelberg.

Am Samstag gegen 16:05 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem VW Golf die Landstraße von Weilheim in Richtung Aichelberg. An der Autobahn-Anschlussstelle Aichelberg wollte er auf die Autobahn in Richtung München auffahren. Hierbei musste er nach links abbiegen und übersah dabei, dass ihm ein 36-Jähriger mit seinem Skoda entgegenkam.

Es kam im Einmündungsbereich zur Kollision. Der Skoda wurde durch den Zusammenprall noch auf einen wartenden Volvo aufgeschoben. Durch den Unfall wurde der Unfallverursacher leicht verletzt. Seine 30-Jährige Mitfahrerin, der Fahrer, sowie drei Mitfahrer im Skoda (2, 4 und 36 Jahre), wurden schwer verletzt. Alle Verletzten wurden zur weiteren Versorgung mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Insgesamt entstand an den drei Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 21.000 Euro. Der VW und der Skoda waren zudem nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch ein Großaufgebot der Feuerwehr und des Rettungsdienstes kam es im Bereich der Unfallstelle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. lp

Anzeige