Polizeiberichte

Sattelzug im Ort umgekippt

Foto: SDMG / Woelfl

Ohmden Ein mit Sand beladener Sattelzug ist am Dienstagnachmittag auf der Zeller Straße umgekippt.

Ein 31-Jähriger war mit dem 38-Tonner samt Anhänger gegen 14.20 Uhr auf der Straße in Richtung Zell unterwegs. Im Einmündungsbereich zur Holzmadener Straße geriet sein Lkw in der Kurve offenbar aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schlingern und kippte anschließend nach rechts um. Dabei beschädigte er möglicherweise eine Hauswand.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, dürfte sich nach ersten Schätzungen allerdings auf mindestens 200.000 Euro belaufen. Der 31-jährige Fahrer wurde nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Er wurde durch den vorsorglich angeforderten Rettungsdienst an der Unfallstelle untersucht.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot zur Unfallstelle ausgerückt. Die Bergungsarbeiten, für die die Straße voll gesperrt und ein Kran angefordert werden musste, dauern zur Stunde (Stand 16:58 Uhr) noch an. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. lp

Anzeige